Teilnehmer-Galerien

„Fotografie AKTIV“ auf Fototour im Saarland.

Unsere erste große Fototour 2016 führte uns am 18.09.2016 zu einem stillgelegten Steinkohlebergwerk in Schiffweiler und einem großen Stahlwerk in Völklingen. Ohne Zweifel eine fotografische Herausforderung, die sich 23 Hobbyfotografen aus dem Rhein-Main und Rheingau-Taunus-Gebiet stellten. Zur Inspiration gab es die Aufgabe, sich mit den verschieden Kontrastarten zu beschäftigen. Früh am Morgen ging es ab Eppstein mit dem Bus los. Bei strömenden Regen fuhren wir zum Wassergarten Reden. Das Areal des ehemaligen Bergwerks mit seinen erhaltenen Wasserbecken, wurde zu einem Naturparadies für Pflanzen und Tiere. Neben den Seerosen und Wasserspiegelung konnten wir im Gang der Überlaufbecken uns intensiv mit der Langzeitbelichtung von Wasser beschäftigen. Nach 2,5 Std. ging es weiter zum UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Ein riesiges „Rostmonster“ mit seinen Förderanlagen. Arbeitswege, Leitungen und Rohre konnte nun von uns fotografisch erkundet werden. Gar nicht so einfach aus den vielen Formen und Linien, gute Fotos zu gestalten. Das Highlight des Tages war die Besteigung der Hochofenanlage. Ausgerüstet mit Helmen konnten wir die Anlagen selbständig über mehrere steile Treppen und Arbeitsbühnen besteigen. Oben erwartete uns eine Rundplattform, mit beeindruckenden Ausblicken auf das stillgelegte Werk und dem aktiven Industriegebiet im Umkreis. Gut erkennbar ist die Macht der Natur, die sich auf spannender Weise vor allem das Areal der Kokerei, als „Paradies“ ausgeschildert, wieder erobert. Erschöpft aber zufrieden trafen wir uns um 17 Uhr für die Rückfahrt nach Eppstein. Der Wettergott hatte auch dieses Mal wieder eine Menge für uns Fotografen übrig und bescherte uns ab Reden eine regenlose Zeit. Schon jetzt bleibt es spannend, was jeder auf seinen Wegen alles entdeckt hat. Deshalb gibt es am 12.11.2016 eine Bildbesprechung, wo jeder eine Auswahl seiner besten Bilder zeigen kann. Auch die nächste große Exkursion ist in Planung. Am 19.02.2017 wird es zur Hallia Venezia nach Schwäbisch Hall gehen, wo es um Menschen in prachtvollen Kostümen und Masken geht.     

 

Fahrt zur Hallia Venezia mit „Fotografie AKTIV“

Früh aufstehen hieß es für die 34 Reisegäste, denn für So. den 19.02.2017 organisierte der Kulturkreis Eppstein eine Fahrt zur Hallia Venezia. Immer 8 Tage vor Rosenmontag findet bereits zum 20. Mal ein stilles, farbenfrohes Defilee von Maskenträgern in fantasievollen Gewändern in der Altstadt in Schwäbisch Hall statt. 3 Stunden hatten die Fotografen Zeit, sich intensiv mit der Portraitfotografie zu beschäftigen bis dann um 14 Uhr das große Schaulaufen auf der Freitreppe der St. Michael-Kirche den Höhepunkt bildete. 

Seligenstadt, herbstliche Rhön, Schwanheimer Dünen

Im der zweiten Hälfte des Jahres haben wir viel experimentiert, ob mit extremer Schärfe/Unschärfe, Mehrfachbelichtungen, Langzeitbelichtungen von Wolken oder einfach Fotos gegen fotografische Regeln gestalten. In der „Sehschule“ ging es um das Entdecken und dem Einbinden von Formen im Bild, wie z.B. Linien. Bei Landschaften probierten wir das unübliche Format 1:1 aus. Hier eine kleine Fotoauswahl der Teilnehmer.