Rückblick 2019

Termine, Themen und Aufgaben


Januar

06.01.2019
Meine eigene Homepage
BLICK HINTER DIE KULISSEN EINES BAUKASTENSYSTEMS, ERSTE SCHRITTE.

PRAKTISCHE ÜBUNGEN: ERSTELLEN EINES LOGOS MIT PHOTOSHOP & ELEMENTS, WASSERZEICHEN ALS PINSELVORGABE SPEICHERN

Januar

20.01.2019
Experimentelle Fotografie im Raum 

WASSER & ÖL, BLUMEN UND PAPIERFILTER, FOLIE & LICHT (BOKEH), MINIATUR-FIGUREN, GLASKUGEL

Gruppe 1+2

februar

10.02.2019
Vortrag "Mit Stativ und Kamera" mit Lars Grothe und Tochter Lena

 

februar

24.02.2019
Tagesfahrt mit dem Bus zur
Hallia Venezia, Schwäbisch Hall

PORTRÄT; MOODBOARD

 

März

16.03.2019
Offenbach - im Stil der Lomografie

WEGE ZUM LOMO-EFFEKT

 

März

24.03.2019
Experimentelle Fotografie im Raum

Gruppe 3

 

März

24.03.2019
Bildbesprechung & Bildbearbeitung

LOMO-EFFEKT; MOODBOARD

 



April

12.04. und 27.04.2019
Einführung ins "Lightpainting"

mit Thomas und Franzi Wiegand

>Tofraja

April

28.04.2019
Fit für Fotografie AKTIV - Grundlagen der Fotografie in der Praxis

 

Mai

12.05.2019
Speedway-Rennen

KAMERAEINSTELLUNG FÜR BEWEGTE MOTIVE 

Mai

26.05.2019
Botanischer Garten Mainz

HINTERGRUNDGESTALTUNG BEI BLUMEN

Juni

16.06.2019
Speedway-Rennen

KAMERAEINSTELLUNG FÜR BEWEGTE MOTIVE 

Juni

29.06.2019
Sommerlandschaften im Feldflora-Reservat in Hausen v.d.H.

SKIZZIEREN & FOTOGRAFIEREN 

> Beispiel



Juli

05.07.2019
Experimentelle Fotografie im Raum 

WASSER & ÖL, BLUMEN UND PAPIERFILTER, FOLIE & LICHT (BOKEH), MINIATUR-FIGUREN, GLASKUGEL

Gruppe 4

Juli

05.07.2019
Bildbesprechung

SKIZZIEREN & FOTOGRAFIEREN 

Juli

20.07.2019
Frühmorgens am See

STILLE

Gruppe 1

August

23.-25.08.2019
Fotowochenende "Starke Riesen"
HUTEWÄLDER, KALTBLÜTER, EXTERNSTEINE

 

September

05.09.2019
Fotoführung mit Ulrich Mattner
ROTLICHTVIERTEL FRANKFURT

 



Fotoführung - Rotlichtviertel Frankfurt


Starke Riesen

Fotowochenende:
Hutewälder, Externsteine, Veranstaltung "Pferdestark" und Tierpark Sababurg

Früh aufstehen, hieß es für 8 Fotografie AKTIVE, denn unsere erste Fotolokalität bei Bad Wildungen wollten wir spätestens um 10 Uhr erreichen. Nach zwei Stunden Fahrt traf sich die Gruppe zuerst zum Frühstück in der Backwerkstatt, um dann gemeinsam zum nahegelegenen Hutewald Halloh zu fahren. Der kleine Hutewald in Albertshausen war ideal, sich mit dem Fotografieren der Baumriesen vertraut zu machen. Nach einer Stärkung im Waffelhaus fuhren wir dann gegen 14:30 Uhr durch Kassel nach Hofgeismar zu unserem Hotel. Das Beziehen der Zimmer dauert nicht lange und wir konnten recht bald zum Märchenwald Sababurg aufbrechen. Dort führte uns der Rundweg an wahren Baumgiganten vorbei. Ohne einen Referenzpunkt, war die Größe der alten Baumpersönlichkeiten auf den Fotos nicht zu erahnen. Unsere Exkursion endete um 20 Uhr im letzten Licht des Waldes. Zum Abschluss trafen wir uns zum Picknick auf der Parkterrasse am Hotel und genossen in lustiger Runde den spätsommerlichen Abend. 

 

Am Samstagmorgen ging es auf kleinen Straßen, vorbei an herrlichen Landschaften, zu den „Externsteine“ im Teutoburger Wald. Gegen Mittag starteten wir zu unserem Tageshighlight, der Pferdeveranstaltung „Pferdestark“ am Schloss & Gut Wendlinghausen in Dörentrup. Auf einem großen freien Feld, vor historischer Kulisse, erwartete uns ein buntes Show-Programm mit verschiedenen Kaltblutrassen und landwirtschaftlichen Gespann-Wettbewerben. Neben dem Pflügen und Mähen, wurde an diesem Wochenende die Europäische Meisterschaft des Holzrückens durchgeführt. In einem Parcour mussten die Gespannführer mit ihren Pferden verschiedene Aufgaben mit einem langen Holzstamm bewältigen. Gegen 18 Uhr ging es zurück zum Hotel. Den Abend verbrachten wir in einem gemütlichen Biergarten mit griechischen Speisen in Breuna.

 

An unserem letzten Tag spazierten wir durch den nahegelegenen Tierpark Sababurg, bis es dann am Mittag die drei Stunden wieder nach Hause ging.


Frühmorgens am See

Um 5 Uhr trafen sich 5 Fotografen zur 1.Exkursion rund um den Meerpfuhl. 

Nach dem ersten Blick auf den See, zögerten wir nicht lange und bauten rasch unser Stativ auf. Bei völliger Windstille stand ein Nebelstreifen am Uferhorizont. Die Blaue Stunde hüllte die Seenlandschaft in ein magisches Licht.

Nach dem die Sonne am Horizont des Usinger-Landes aufgegangen war, eroberte sie sich in kurzen Zeitabständen immer mehr vom See. Das frühe Aufstehen hat sich ohne Zweifel gelohnt! Um 8:15 Uhr frühstückten wir zum Abschluss gemeinsam im Schlosscafe in Usingen und waren gegen 10 Uhr wieder zu Hause.  > alle Fotos


Sommerlandschaften im Feldflora-Reservat

Bei sommerlichen Temperaturen trafen wir uns am Abend in Hausen v.d. Höhe zum Experiment "Skizzieren & Fotografieren".

Was sieht der Fotograf in der Landschaft und was macht die Kamera/Objektiv daraus. Besprochen werden die Ergebnisse bei unserer Bildbesprechung am 05.07.2019. Hier ein paar abendliche Landschaftsimpressionen mit dem Handy. 

Eine Woche später hat ich noch einmal die Gelegenheit in Hausen v.d.H. zu sein und entdeckte u.a. neue Gebiete im ganz anderem Licht.


Galerie - Botanischer Garten Mainz

Heute war unsere Aufgabe eine Herausforderung, denn es ging um die Hintergrundgestaltung bei der Blumenfotografie. Dabei war unsere Intension, das weiche Licht am morgen zu nutzen, um lebendige Hintergründe zu bekommen. Lichtkreise (Bokeh), bunte Farbpunkte und die Erfahrung, was passiert mit welcher Blume in den verschiedenen Schärfebereichen. Es galt mutig zu sein und die klassische Makrofotografie außer acht zu lassen.


Speedway-Rennen in Diedenbergen

Wetterbedingt mussten wir unsere Exkursion auf den Sonntag verlegen. Und das war auch gut so, denn das Bundesliga-Rennen konnte wegen dem vielen Regen am Samstag nicht stattfinden. Es wurde auf den 12.05.2019, 10 Uhr verlegt. Somit hatten wir unglaubliche 20 Läufe Zeit, uns mit den wirklich schnellen Motiven zu beschäftigen. Ob real oder abstrakt, man konnte gar nicht genug von den Rennfahrern und ihren lauten Maschine bekommen. 


Einführung ins "Lightpainting"

Am 12.04. und 27.04.2019 traf sich 20 Fotografie AKTIVE zum Schnupperworkshop Lightpainting. Dafür zauberte uns das Team Tofraja ein abwechslungsreiches Programm für den Abend. In zwei Gruppen aufgeteilt, gab es von Thomas Wiegand eine kameratechnische Einführung für die Gruppe 1. Seine Tochter Franzi wies die Gruppe 2 in die Choreographie und Werkzeuge ein und teilte die Aufgaben den Akteuren zu. Im Vorfeld konnte jede Gruppe aus vier Vorschlägen zwei Inszenierungen auswählen, die sie gerne fotografieren möchten. Die Aufgaben waren verteilt und erklärt. Jetzt musste es geprobt werden, denn das fertige Ergebnis ist fast nicht zu erahnen, da die Vorführung vor der Kamera völlig unspektakulär wirkt. Nach einer Stunde tauschten die Gruppen ihre Positionen, so dass auch die Gruppe 2 ihre Bilder machen konnten. Zum Abschluss bot uns das Lightpainting-Team noch eine finale Licht-Aktion. Alle waren gegen 23 Uhr von dem tollen gemeinsamen Abend begeistert und mit den ersten Ergebnisseen überaus zufrieden. Vielen Dank an das engagierte Team Tofraja und Herrn Domes, dass wir die Halle bei den doch recht kühlen Temperaturen nutzen durften!


Galerie -  Offenbach im Stil der Lomografie

In Offenbach traf sich die Gruppe „Fotografie AKTIV“ zum fotografischen Experiment „Lomografie“. Charakteristisch für diese Art der Fotos sind starke Kontraste mit Vignetten und weichem Fokus. Um einen Teileffekt bereits beim Fotografieren zu erzielen, nahmen wir eine locker aufliegende Klarsichtfolie vor das Objektiv. Auch ein Loch in der Folie hatte das Ziel, dass wenigstens ein kleiner Teil im Bild scharf ist. Bei der Motivwahl war das Motto „Denk nicht nach“, „Sei schnell“, „Versuche von der Hüfte aus zu fotografieren“, „Mach dir keine Sorgen über irgendwelche Regeln!“.  Die ersten Versuche aus der Hüfte zu fotografieren, ergab ausschließlich Fotos mit Pflastersteinen und Füßen der Passanten. Bewährt hat sich die Haltung der Kamera in Brusthöhe. 

Um den Typischen Stil nun zu erhalten, ist eine Nachbearbeitung mit einer Software nötig. Dabei wird z.B. in Photoshop über Filter ein „Rauscheffekt“ hinzugefügt. Die Ränder mit dem „Radialen Weichzeichner-Filter“ unscharf gemacht. Ein „farbiger Verlaufs-Filter“ über das Bild gelegt und mit „Farbig nachbelichten“ mit dem eigentlichen Foto zusammengerechnet. Helligkeit und Kontraste angepasst und zum Schluss über die Objektivkorrektur eine dunkle Vignettierung eingefügt. Das Arbeiten mit der Ebentechnik und Smartobjekten ist hier ratsam. Wer die entsprechende Software nicht hat, findet vergleichbare fertige Filter in der Software Nik-Collection unter Analog Efex Pro bei z.B. Plastik-Linse.

Die Gruppe hat die entspannte Übung nach anfänglicher Irritation genossen, denn Lomofotos sind eher glückliche Zufälle als ein professionell arrangiertes Composing.


Galerie - Hallia Venezia, Schwäbisch Hall

Am Sonntag, 24.02.2019 trafen sich frühmorgens 29 Fotografinnen und Fotografen aus der ganzen Region zum fotografischen Tagesausflug zur „Hallia Venezia“. Verspielte Kostüme und verzierte Masken mit prunkvollem Kopfschmuck erwartete uns in der Altstadt von Schwäbisch Hall. Eine große Herausforderung war das Licht-Schatten-Spiel bei strahlendem Sonnenschein. Am 24.03.2019 können die Teilnehmer eine Auswahl ihrer Fotos bei einer Bildbesprechung zeigen.


Galerie - Experimentelle Fotografie im Raum